Fernwartung verwalten und VPN automatisch starten/beenden

mremote_logoHat man viele entfernte Rechner zu benutzen oder zu warten, kommt schnell eine beachtliche Zahl an Konfigurationen zusammen, welche dann auch noch oft im System weit verstreut gespeichert sind. Eine Lösung ist eine Software, die das verwaltet. Hierfür gibt es kommerzielle Lösungen, aber auch kostenlose. Ich verwende mRemote, welches nicht nur einen tollen Leistungsumfang hat, sondern auch als Portable-Version vorliegt.  Zudem werden die Verbindungsdaten in einer externen XML gespeichert, diese kann man dann sinnvollerweise in einem verschlüsselten Laufwerk ablegen.

Nun kam der Wunsch auf, eine vorab herzustellende VPN-Verbindung auch gleich zu starten. mRemote bietet hierfür “Pre.” und “Post. Ext. Apps”. Hier kann man auch eine Kommandozeile definieren. Mit

rasphome -d <Name der VPN-Verbindung>

startet man vor dem Beginn eine Remote Desktop-Session. Mit

rasphome -h <Name der VPN-Verbindung>

beendet man die Verbindung mit der Post. Ext. App.

Ein Gedanke zu „Fernwartung verwalten und VPN automatisch starten/beenden

  1. Hallo Volker,
    kennst du auch schon das plattformunabhängige Desktop Sharing Tool Mikogo? Mikogo eignet sich auch für die Fernwartung und ist für kostenlose und kommerzielle Nutzung kostenlos. Du kannst Mikogo auf unserer Webseite sowohl für PC als auch Mac downloaden.
    Bei Fragen kannst du dich gerne an mich wenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.