BIRT-Reports ohne Eclipse anzeigen, exportieren und drucken

eclipse birt viewer Mit BIRT lassen sich in Eclipse sehr professionelle und ansprechende Reports erstellen. Insbesondere für die Darstellung im Webbrowser bieten sich interessante Funktionen. Teils gibt es Dinge, die in anderen Designern gar nicht, oder nur mit sehr viel Aufwand funktionieren.

Normalerweise verwende ich den Sybase PowerBuilder, aber eine mir aktuell gestellte Aufgabe lässt sich partout nicht damit erledigen, wenngleich sie recht simpel erscheint: Es sollen Grafiken bzw. Bilder in einer Tabellenzeile immer vertikal zentriert positioniert werden. In Eclipse BIRT ist das nur eine Eigenschaft, in PowerBuilder wäre Programmierung erforderlich. Auch in SAP Crystal Reports ist es mir nicht gelungen, dies zu bewerkstelligen.

Nun habe ich den Report fertiggestellt, kenne inzwischen BIRT ganz gut, aber die einfache Frage, wie liefere ich den Bericht nun aus, so dass auch der Auftraggeber diesen jederzeit mit Daten füllen kann, war unbeantwortet und auch nicht „mal eben“ erledigt.

Da ich diese Aufgabe vermutlich noch öfter zu erledigen habe und ich Details gerne vergesse, schreibe ich den Weg vom fertigen Report bis zum Viewer und dem Druck hier einmal chronologisch nieder. Im Ergebnis erhält man einen BIRT Viewer, welcher im Browser geladen wird. Der Report wird präsentiert und man kann ihn als PDF, Word und Excel-Datei exportieren und natürlich drucken.

Webserver einrichten

Zunächst muss eine Webserver inkl. Applicationserver eingerichtet werden. Hört sich schlimmer an, als es ist:

  • Tomcat herunterladen http://tomcat.apache.org/
  • Tomcat in beliebiges Verzeichnis entpacken
  • Java JDK installieren. Wichtig, JRE reicht nicht aus.
  • Umgebungsvariable %JAVA_HOME% auf JDK-Verzeichnis setzen (bspw. c:\Program Files\Java\jdk<version>\). Dabei Besonderheiten der 64bit und/oder Vista/Windows 7-Umgebung berücksichtigen.
  • Per ..\apache-tomcat-<version>\bin\startup.bat den Server starten
  • Mit http://localhost:8080/manager/html prüfen, ob der Server funktioniert
  • Server mit ..\apache-tomcat-<version>\bin\shutdown.bat beenden

BIRT Viewer im Server installieren

  • BIRT Viewer (birt-runtime-<version>.zip) herunterladen und entpacken
  • Darin enthaltenes Verzeichnis \WebViewerExample nach \apache-tomcat-<version>\webapps\ kopieren
  • Dieses Verzeichnis sinnvoller in birt-viewer umbenennen
  • birt.war in das Verzeichnis \apache-tomcat-6.0.29\webapps\birt-viewer\WEB-INF\lib\ kopieren

Wenn Tomcat 6 zum Einsatz kommt, ist noch die commons logging library hier herunterzuladen zu installieren.

JDBC Treiber installieren

Da die Reports sich meist mit Datenbanken verbinden, ist ein entsprechender JDBC-Treiber zu installieren. Da ich Sybase ASA 9 verwende, beziehe ich mich hier auf diesen.

  • Treiber jconn3d.jar nach ..\webapps\birt-viewer\WEB-INF\platform\plugins\org.eclipse.birt.report.data.oda.jdbc\drivers kopieren

BIRT Viewer testen

Eigenen Report testen

  • <Reportname>.rptdesign nach \webapps\birt-viewer\report\ kopieren
  • Report mit http://localhost:8080/birt-viewer/<Reportname>.rptdesign laden

Parameter übergeben

  • Sind für den Report zu übergebende Parameter erforderlich, werden sie in einer erscheinenden Dialogbox abgefragt
  • Sie können jedoch auch alternativ direkt per URL-Parameter übergeben werden

Fazit

Die Installation ist trivial, lediglich die Installaitin des Java SDK ist ein wenig abschreckend, weil extrem viele unnötige Verzeichnisse und Dateien installiert werden müssen. Hier handelt es sich dann auch wirklich um „installieren“, während Tomcat und BIRT eigentlich nur kopiert werden.

Weitere Informationen sind unter folgender Adresse zu finden:

http://www.eclipse.org/birt/phoenix/deploy/viewerUsage.php

Twitter wöchentliche Zusammenfassung von 2010-09-19

Powered by Twitter Tools